Wasser im Pool entkalken: das müssen Sie beachten

logo welle klein

Das heimische Schwimmbecken ist sowohl ein Ort zum Wohlfühlen und Entspannen als auch perfekt, um etwa mit einer morgendlichen Schwimmrunde fit in den Tag zu starten. Um sicherzustellen, dass Ihre private Wohlfühloase immer ein besonderes Erlebnis ist und natürlich auch bleibt, benötigt der Pool regelmäßige Pflege. In diesem Beitrag geben wir Ihnen einfache Tipps, um Verunreinigung durch Kalk zu vermeiden und bestehende Probleme mit Kalk zu beseitigen.

Erste Anzeichen von Kalkablagerungen im Pool

Hartes Wasser mit einem hohen Kalkgehalt zeigt sich meistens durch unschöne Flecken auf Oberflächen und Armaturen. Diese leicht zu beseitigenden Kalkflecken werten nicht nur die Attraktivität des Pools ab, sondern sind auch der erste Hinweis darauf, dass auch technische Teile des Pools betroffen sein können. Besonders Kalkablagerungen in Rohrleitung und Filtersystemen führen unbehandelt schnell zu größeren und kostenintensiven Problemen.

Ursachen für die Bildung von Kalk:

  • Zu hoher pH-Wert: Je höher der pH-Wert, desto mehr gelöster Kalk fällt aus.
  • Hohe Wassertemperatur: Hohe Wassertemperaturen begünstigen ebenfalls die Ausfällung von Kalk.
  • Hohe Wasserhärte: Je härter das Wasser, desto mehr gelöster Kalk ist enthalten

Pool aus BetonPool pH-Wert richtig messen:

Folgende Methoden eignen sich zur Messung des pH-Werts:

  • Teststreifen: diese ermitteln den pH-Wert zwar nicht mit 100 % Sicherheit, sind aber einfach anzuwenden und besonders für aufblasbare Schwimmbecken, welche nicht ganzjährig genutzt werden, eine gute Methode.
  • Testkit mit Tabletten: ein sowohl ziemlich exaktes als auch preiswertes Messverfahren zur Ermittlung des ph-Werts, daher von vielen Personen bevorzugt.
  • Testkit mit Flüssigkeit: eine ebenfalls preiswerte und einfache Methode zur Messung des ph-Werts.
  • Digitales Poolwasser-Messgerät: das exakteste Messverfahren und ideal für fest eingelassene und / oder größere Schwimmbecken.

So verhindern Sie die Bildung von Kalk:

  • Reinigen Sie vor der Badesaison das entleerte Becken gründlich mit einer Bürste und einem geeignetem säurehaltigem Poolreiniger. Verwenden Sie keine Säuren und sauren Reiniger, die nicht für Schwimmbecken vorgesehen sind.
  • Messen und korrigieren Sie den pH-Wert: Der pH-Wert sollte bei großen Problemen mit Kalk eher niedrig sein. Achten Sie darauf, dass er am unteren Ende des empfohlenen Korridors von 7,2 - 7,4 liegt.
  • Verwenden Sie Härtestabilisator schon unmittelbar nach der Befüllung. So bleibt der Kalk im Wasser länger gelöst und kann sich nicht so stark an Boden und Wänden ablagern.

Wann sollte der Fachmann eine Reinigung vornehmen?

Da die Bildung von Kalziumsilikat länger dauert, haben Pools mit Kalziumsilikatablagerungen an den Wänden oft auch Kalkablagerungen in den Rohren. Wenn sich herausstellt, dass es sich bei den Ablagerungen in Ihrem Pool um Kalziumsilikat handelt, müssen Sie möglicherweise einen Fachmann beauftragen, um die Ablagerungen in Ihrem Pool und seinem Filtersystem zu entfernen.

Vorsorge: Installation einer Wasserenthärtungsanlage

Mit einer Wasserenthärtungsanlage sorgen Sie dafür, dass zu viel Kalk im Wasser gar nicht erst entsteht, und können sich an einer gleichbleibend optimalen Wasserqualität erfreuen. Das ist nicht nur wichtig für das Pool-, sondern insbesondere auch für das Trinkwasser. Rund um die geeignete Wassertechnik ist Culligan Thüringen Ihr Ansprechpartner.