Sauna Aufguss - Selber machen und genießen!

logo welle klein

Ein Besuch in der Sauna steht vor allem für Erholung und Entspannung. Der richtige Aufguss zählt für viele Saunaliebhaber zum Höhepunkt beim Wechselspiel von kalten und warmen Reizen. In diesem Beitrag erfahren Sie welche ätherischen Öle zu Ihren Vorlieben passen und was man bei einem Sauna Aufguss beachten muss.

Sauna-Eimer mit KelleWas benötigt man für einen Aufguss in der Sauna?

Für das perfekte Erlebnis in Ihrer Sauna benötigen Sie beim Aufguss folgende Utensilien:

  • Einen geeigneten Saunaofen mit passenden Saunasteinen
  • Für ein klassisches Saunaerlebnis empfehlen wir eine Schöpfkelle und einen Aufgusseimer
  • Eine reiner Wasseraufguss ist natürlich möglich, passende aromatische Essenzen sorgen aber für das gewisse Extra
  • Ein Tuch oder Fächer zum sanften Verwirbeln der Luft

Die richtigen ätherischen Öle für den Sauna Aufguss

Egal ob beliebte Klassiker wie Rosmarin, Kamille und Melisse oder Eukalyptus zur Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit: Die Möglichkeiten sind grenzenlos und für jeden Geschmack gibt es ein Öl, was den Saunagang zu einem besonderen Erlebnis macht.

Wie wirken die einzelnen Düfte beim Saunaaufguss?

Die Düfte der ätherischen Öle wie Kamelie, Kamille und Melisse sind für Ihre entspannende Wirkung bekannt. Insbesondere Kamille kann einen wohltuenden und beruhigenden Effekt auf Ihr Hautbild erzielen. Wenn Sie einen stressigen Alltag haben und sich einen angenehmen Schlaf nach dem Saunabesuch wünschen, könnte Baldrian die perfekte Wahl für Sie sein. Im Kontrast dazu steht Rosmarin, denn dieser Duft ist besonders erfrischend und belebend.

Ätherische Öle für den SaunaaufgussWelches ätherische Öl hilft bei einer Erkältung?

Ein Besuch der Sauna wird während einer Erkältung nicht empfohlen! In unseren Beitrag „Gesundheitliche Vorteile durch die Sauna“ gehen wir auf dieses Thema im Detail ein und geben Ihnen passende Tipps. Sollten Sie aber erste Anzeichen einer Erkältung verspüren, kann Eukalyptus-Duft mit seinen schleimlösenden Effekten eine perfekte Vorsorge sein.

Sauna Aufguss – der Ablauf einfach erklärt

  • Schritt 1: Saunieren Sie mindestens 5-10 Minuten, um die wohltuende Wärme auf Ihren Körper wirken zu lassen.
  • Schritt 2: Öffnen Sie für eine kurze Zeit die Tür Ihrer Sauna. Frische Luft kann hereinströmen, die Sie mit Ihrem Tuch oder Fächer sanfte verwirbeln und schließen Sie die Tür danach wieder
  • Schritt 3: Geben sie einige Tropfen Ihrer Duftessenz in den Aufgusseimers und rühren Sie das Wasser mit Ihrer Schöpfkelle um.
  • Schritt 4: Verteilen Sie vorsichtig das Wasser mit Ihrer Schöpfkelle auf den Saunasteinen. Den entstehenden Dampf verwirbeln Sie mit Ihrem Handtuch in der Sauna.
  • Schritt 5: Entspannen und das besondere Erlebnis in Ihrer Wohlfühloase genießen.
  • Schritt 6: Wiederholen Sie den Vorgang nach ca. 1 bis 2 Minuten und führen Sie maximal drei Aufgüsse durch.
  • Schritt 7: Verlassen Sie Ihre Sauna zum Abkühlen. Je nach Geschmack mit kaltem Wasser oder an der frischen Luft.
  • Schritt 8: Freuen Sie sich auch Ihren nächsten Saunabesuch und erleben Sie die positiven Effekte des Saunagangs

Sie möchten den perfekten Saunaaufguss zu Hause erleben?

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen zur eigenen Sauna Erlebniswelt und helfen Ihnen von der Planung bis zur Umsetzung auf dem Weg zu Ihrer eigenen Saunalandschaft. Nehmen Sie hierzu gleich Kontakt mit uns auf.