Dampfsauna und Dampfbad fürs Eigenheim

logo welle klein

Neben der klassischen Sauna und Infrarotkabinen ist auch das Dampfbad im eigenen Haus für viele eine tolle Investition in die eigene Gesundheit.

So lässt sich auch im eigenen Dampfbad nach einem anstrengenden Arbeitstag wunderbar entspannen und zugleich etwas für das eigenen Wohlbefinden tun. In einem Dampfbad erwärmt ein Dampfgenerator die Kabine und sorgt somit für eine Temperatur von 45 Grad bei maximaler Luftfeuchtigkeit von 100 Prozent.

Daher muss bereits bei der Planung die Wahl des Baumaterials beachtet werden. Rutschfeste Fließen oder Naturstein und wunderbar verputzte Wände sind dabei nur eine Empfehlung, ebenso wie eine moderne Bauweise, die Ihnen hilft, den Platz optimal auszunutzen. Natürlich können Sie unter anderem zwischen einer modernen Form des Dampfbades wie zu Römerzeiten bis hin zu einer funktionalen Kabinenform wählen.

Wichtig ist in der Tat die Funktionalität. Ein tropfendes Dampfbad oder nicht ablaufendes Wasser können einem schnell die Freude am hauseigenen Dampfbad beziehungsweise der Dampfsauna nehmen. Auch auf eine präzise Strom-und Wasserversorgung kommt es hier an. Nicht selten empfiehlt sich zudem zusätzlich die Installation einer Wasserenthärtungsanlage, die vor allem Komfort beim Dauerbetrieb bedeutet. Daher sind die professionelle Planung und schließlich auch die fachlich korrekte Installation beim Bau eines Dampfbades entscheidet.

Durch unsere langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet werden Sie jedoch sicher sehr vom Ergebnis überzeugt sein und können so Ihr wohltuendes Wellnesserlebnis im privaten Dampfbad für sich genießen!

Gerne beraten wir Sie vor Ort zu den Möglichkeiten für den Bau Ihres eigenen Dampfbads.